+49 (30) 8940 9040 kontakt@krebsberatung-berlin.de

Die krebsberatung berlin berät seit 1983 an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen. Die krebsberatung berlin ist das Projekt des gemeinnützigen Vereins Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige e.V. In der Beratungsstelle arbeiten vier Beraterinnen (Psychologinnen und Sozialpädagoginnen) sowie eine Büroassistentin. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 1. Juli 2021 eine/n Mitarbeiter/in (w, m, d) der

Sozialpädagogik / Sozialarbeit

in Teilzeit (19,7 Std./Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Psychosoziale Beratung und Beantwortung sozialrechtlicher Fragen von erwachsenen, onkologisch erkrankten Menschen und deren Angehörigen
  • Dokumentation der Beratungen in der Datenbank Freinet-Online
  • Erstellung von Sachberichten, Protokollen und Statistiken
  • Unterstützung der Abläufe in der Beratungsstelle, Zusammenarbeit mit dem Vorstand
  • Teilnahme an Sitzungen, Netzwerkarbeit

Fachliche Anforderungen:

  • Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit (Diplom, Master) oder vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende sozialrechtliche Kenntnisse, möglichst im Bereich Onkologie / chronische Erkrankungen
  • Angefangene oder abgeschlossene, von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte psychoonkologische Weiterbildung bzw. die Bereitschaft, diese durchzuführen
  • Gute Kenntnisse der gängigen EDV-Programme (MS-Office)
  • Gute Kenntnisse der Berliner sozialrechtlichen Leistungsstruktur sind von Vorteil

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Die Identifikation mit unseren Werten und Vereinszielen
  • Eine hohe soziale, kommunikative Kompetenz und eine professionelle Grundhaltung
  • Ein gut organisiertes Arbeiten bei ausgeprägtem Verantwortungsbewusstsein
  • Berufserfahrung mit onkologisch Erkrankten oder in anderen vergleichbaren Tätigkeitsfeldern sind von Vorteil
  • Persönliche Erfahrung als Krebserkrankte/r oder Angehörige/r (nicht unbedingt erforderlich)

Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Aufgabe in einem kleinen Team
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten
  • Eine wertschätzende und anregende Arbeitsatmosphäre
  • Eine unbefristete Stelle mit einer Vergütung in Anlehnung an TVL 9-12 (nach Qualifikation)
  • Interne und externe Möglichkeiten zur Fortbildung
  • Regelmäßige Team-Supervision
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns sehr willkommen. Bewerbungen von Menschen mit internationaler Geschichte sind selbstverständlich erwünscht.
Der Arbeitsort ist Dernburgstraße 59, 14057 Berlin (Nähe S-Bahnhof Messe Nord/ICC). Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Jutta Hahne: Tel. (030) 7912637.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (vorzugsweise per E-Mail) bis zum 30.04.2021 an Jutta Hahne: jutta.e.hahne@gmail.com