Felden­krais-Kurs (online) startet am 16.3.2024

Ein Termin wöchentlich samstags von 12:00–13:00 Uhr. 

Start: 16.03.24.

Kosten (zahlbar im Voraus):

Schnup­per­stunde 10 €, 

sechs Termine 60 € 

oder

zehn Termine 75 €.

Bitte melden Sie sich telefo­nisch oder per Email an.
Unsere Kontakt­daten und Sprech­zeiten für die Anmeldung finden Sie hier
Der Link wird Ihnen nach Zahlungs­eingang per E‑Mail zugesendet.

Ablauf:
Für die Teilnahme des Kurses ist es nicht nötig, die Kamera oder das Mikro einzusetzen.

Ab 11:45 Uhr steht die Anlei­terin Antonia Kaps im virtu­ellen Raum  zur Verfügung  für Fragen, persön­liche Anliegen und Rückmeldungen. 

Antonia Kaps
unter­richtet seit 25 Jahren die Felden­krais – Methode, ist Assis­tenz­trai­nerin, akkre­di­tiert vom Felden­krais Verband Deutschland (FVD) und Coach. Sie ist selbst Krebs-Betroffene.
www.antoniakaps.de

Was ist Felden­krais?
Die Felden­krais-Methode ist eine ganzheit­liche Lernme­thode, die Menschen dabei unter­stützt, mehr Selbst-Bewusstheit zu entwi­ckeln und der inneren Stärke zu vertrauen. Das Spüren wohltu­ender Bewegungs­va­ria­tionen verfeinert die Wahrnehmung und hilft, alte Schutz – und Halte­muster aufzu­lösen. Felden­krais eröffnet neue Möglich­keiten, sich zu bewegen, zu denken, zu fühlen und zu handeln. Die  Lektionen wirken ausglei­chend und unter­stützen die Selbst­re­gu­lation. Es gibt bei dieser Methode kein ‚richtig‘ oder ‚falsch‘. Jede Person findet eigene Wege, sich zu bewegen und mit Heraus­for­de­rungen selbst­be­stimmt umzugehen.

Benannt wurde die Methode nach ihrem Begründer, dem Physiker Dr. Moshe Felden­krais (1904–1984). In jahrzehn­te­langer Forschungs­arbeit entwi­ckelte er eine Methode, die seine Erfahrung als Judo- Lehrer mit Erkennt­nissen aus der Biome­chanik, Hirnfor­schung, Pädagogik und Psycho­logie zu einem hochwirk­samen System der Lern- und Gesund­heits­för­derung vereint.

Unsere Lernfä­higkeit ist ein wesent­licher Bestandteil unserer Gesundheit und Leben­digkeit. Menschen jeden Alters und in jeder Lebenslage können nachhaltig lernen. Es macht keinen Unter­schied, ob jemand krank oder gesund ist, behindert oder nicht behindert, jung oder alt, Künstler oder Hochleis­tungs­sportler – ungenutztes Potenzial gibt es in uns allen.

Skip to content